Für unsere aktuelle Ausgabe haben wir das letzte Jahr Revue passieren lassen.

Im Gedanken sind wir einer imaginären Schatzkarte gefolgt, die uns wieder an besondere Orte, neue Bekanntschaften, interessante Möglichkeiten und spannende Erfolgsmomente erinnert. Sozusagen die Schätze des Alltags, die das Leben so ungemein ­wertvoll machen und so individuell sind wie der Mensch selbst. Sie erzählen die Geschichte unseres Lebens. 

Beim ersten Brainstorming über die „Schätze des Alltags“ kamen uns unisono die Piraten in den Sinn und die Frage, ob sie nun Halsabschneider oder doch Gentlemen-Seehelden vergangener Tage sind. Deshalb sind wir dem spannenden Mythos auf den Grund gegangen. Aber wenn man von Schätzen spricht, sind natürlich auch funkelnde Edelsteine, exklusive Preziosen und Meisterwerke aus der Uhrenschatulle nicht weit. Einer der berühmtesten Namen dieser Zunft ist zweifellos Louis-François Cartier. In unserem Porträt wird der 175 Jahre andauernde kreative Pioniergeist des Traditionshauses zelebriert. Aber unsere Schatztruhe offenbart noch viele weitere Perlen: prächtige Schmuckstücke für einen Hauch maritimer Freiheit in der kalten Jahreszeit, elegante Design-Yachten, die vor kurzem aus den Werften glitten und ihren Eignern grenzenlose Freiheit auf den Sieben Weltmeeren versprechen, oder auch traumhafte Inselparadiese, um spontan aus dem Alltag abzutauchen. Außerdem verraten unsere Experten, welchen Schatz man sammeln sollte und wie dieser seinen Wert behält oder sogar steigern kann. Unterm Strich hat jeder von uns seine eigene Schatzkiste und sein ganzes Leben lang Zeit, sie zu befüllen. Vielleicht ist es ein feines Abendessen mit guten Freunden, ein unvergesslicher Sonnenuntergang am Traumstrand, das Original­gemälde vom Lieblingskünstler in den eigenen vier Wänden oder das tickende Meisterwerk am Handgelenk.

Machen Sie es wie wir, nehmen Sie sich ein paar Augenblicke Zeit und bewundern Sie die Schätze in Ihrer persönlichen Truhe. Sie werden sehen, sie ist ein Fass ohne Boden, und es ist endlos Platz für Kostbarkeiten. Eventuell steht auch schon die eine oder andere für das neue Jahr auf der Wunschliste, wenn nicht, würden wir uns freuen, wenn Sie in unserer aktuellen AURUM 999,9-Ausgabe Ihr persönliches Glanzstück aufstöbern.

X